Juda hat ’ne Wiege

JudaswiegeWie ich dem Titelbild des Börsenblatts 45/2011, immerhin offizielles Branchenblatt des deutschen Buchhandels, entnehmen darf, haben die Kollegen von Piper ein ganz neues, ganz tolles Buch. Das ist so toll, dass sie es auf diesem Börsenblatt-Cover bewerben. Es heißt, Moment, mal nachgucken, ah, da haben wir’s ja: Judas Wiege. Welch evokativer Titel! Da stellen sich dem neugierigen potentiellen Leser gleich Fragen über Fragen: Wer ist dieser Juda? Was mag es mit seiner Wiege auf sich haben?

Doch das Titelbild verrät es uns nicht. Ist aber auch egal, denn das Wichtigste an Information wird mitgeliefert: Es handelt sich um einen (sic!) Top Thriller. Im Gegensatz zum Bottom Thriller vermutlich.

Mal im Ernst, liebe Covergestalter: Seid ihr von allen guten Geistern verlassen? Oder musstet ihr sparen und habt einen Font genommen, den man kostenlos runterladen konnte, aber nur ohne die lustigen kleinen Striche??

Schindluder wird getrieben, jawoll. Mag sein, dass es sich bei „Judaswiege“ um einen „Topthriller“ handelt, aber … lesen mag ich ihn jetzt irgendwie nicht mehr.

Advertisements

Sag, was Du denkst ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s