Nazis raus … aus Mannheim

Hallo allerseits,

Hier ein Termin für die Näherwohnenden & Kurzentschlossenen:

SPD informiert über Nazis in Mannheim und der Region

Angesichts der aktuellen Entwicklungen im rechtsterroristischen Bereich stellt sich die Frage, welche Aktivitäten die Nazi-Szene im Rhein-Neckar-Delta durchführt und über welchen Einfluss sie verfügt. Der Kampf gegen Fremdenfeindlichkeit, Rechtsextremismus, Rassismus, Neofaschismus und Antisemitismus ist Aufgabe der gesamten Gesellschaft. Nur so können wir den braunen Sumpf trockenlegen.

Schweigen ist der falsche Weg. Deswegen laden die Mannheimer SPD und der Inländerstammtisch des SPD-Kreisverbandes zu einer öffentlichen Informations- und Diskussionsveranstaltung ein.

Dabei geht es unter anderem um die Fragen, wie die Nazi-Szene in Mannheim und der Region aussieht, ob es rechtsradikale Gewaltaktivitäten in der Region gibt, auf welche Art und Weise die Nazis Menschen zu beeinflussenversuchen, ob es fließende Übergänge beispielsweise zu Rechtspopulisten gibt – Gruß an dieser Stelle an die Wirtschaftsjunioren, die Thilo Sarrazin in den Rosengarten eingeladen haben – und welche Rolle der Verfassungsschutz spielt.

Als Referenten konnte die SPD das Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus und den Arbeitskreis Antifa im Jugendzentrum „Friedrich Dürr“ in Selbstverwaltung gewinnen. Die Diskussionsleitung übernimmt Veit Lennartz, Journalist und ehemaliger Leiter des Mannheimer SWR-Fernsehstudios .

Die Veranstaltung beginnt heute um 19 Uhr in Müllers Restaurant & Café Lounge Mannheim, Neckarvorlandstrasse 2a, auf dem Museumsschiff.

Telefonnummer für Nachfragen:   0621-853272 oder 0172-6300316

 

Advertisements

Sag, was Du denkst ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s