Steampunk als Schlusslicht

Woran merkt man, dass ein Trend im Mainstream angekommen ist und möglicherweise kurz vor dem finalen Verröcheln steht? Ganz einfach: Die Tagesschau berichtet daüber. Jüngst haben die pfiffigen Trendscouts des hippen ARD-Nachrichtenknallers „Nachtmagazin“ einen ganz heißen Trend entdeckt: Steampunk. In London, wohlgemerkt. In geheimnisvollen, namentlich nicht näher benannten Nachtclubs. Wahrscheinlich beim club-embedded journalism. Aber: Ich bin ja froh, dass auf diesem Wege die breite Öffentlichkeit – sofern die um 0:15 in ihrer Breite noch ARD schaut – das Wort „Steampunk“ auch mal gehört hat.

Jetzt fehlt nur noch Vernian Process live bei der EM-Eröffnung 2012, dann steht dem Steamsturm aufs Kanzlerinnenamt nichts mehr im Weg.

Advertisements