Der Geist in der Maschine

Ich lektoriere gerade einen neuen Steampunk-Roman, genauer gesagt einen Steampunk-Krimi, der Ende des 19. Jahrhunderts in Deutschland spielt und zur Leipziger Buchmesse bei Feder & Schwert erscheinen wird, und möchte schon mal ein bisschen die Werbetrommel dafür rühren, weil ich beim Lesen sehr viel Spaß hatte.
Er stammt aus der Feder von Chris(tine) Schlicht, gebürtige Frankfurterin, die jetzt mit Mann und  Töchtern in Waldems bei Wiesbaden lebt.
Chris ist hauptberuflich als Diplom-Ingenieurin der Fachrichtung Landespflege in der Stadtplanung beschäftigt.
Nebenbei arbeitet sie als Illustratorin und Grafikerin für das Rollenspiel Cthulhu und erstellt Cover und Innenillustrationen für verschiedene Kleinverlage. Bisher sind eine Reihe Kurzgeschichten aus ihrer Feder in den unterschiedlichsten Anthologien erschienen.  Maschinengeist ist ihr Debütroman.

Der Roman spielt gar nicht weit von hier. Die Städte Frankfurt und Wiesbaden sind zu einem riesigen Komplex verschmolzen, in dem die Unterschicht malocht und die Reichen die Belle Epoque genießen. Ein Hochwald aus Schloten hüllt die zum Himmel schreiende Ungerechtigkeit in schwarzen Rauch und lässt die Probleme der versklavten Massen bedeutungslos erscheinen.
Inmitten riesiger Fabrikkomplexe kann Privatdetektiv Peter Langendorf sich über einen Mangel an Arbeit nicht beklagen. Nicht nur, dass er für Baron von Wallenfels die Machenschaften einer technikfeindlichen Sekte aufedcken soll, die das neuste Spielzeug des Industriellen, ein gewaltiges Luftschiff , zerstören will. Zusätzlich soll er noch die Halbschwester des Künstlers de Cassard finden, die in die schlimmsten Kreise abgerutscht zu sein scheint. Als dazu noch sein Bruder Paul auftaucht und ihm von üblen Machenschaften auf den Baustellen und dem Auftauchen entsetzlich mutierter Ratten berichtet, ist das Chaos komplett.
Doch alle drei Fälle führen zu ein und derselben Person …
Deutscher Steampunk vom Feinsten!

Advertisements

3 Kommentare zu „Der Geist in der Maschine

  1. Superb! Endlich mehr deutscher Steampunk.
    Das lässt hoffen und ich bin wirklich gespannt auf den Roman.

Sag, was Du denkst ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s