Ehrgeiz kennt keine Grenzen …

ImageDie Seite brettspiele-report.de, eigentlich (wie der Name schon sagt) eher anderen Spielformen zugetan, hat sich unseres Freihändler-Grundregelwerks angenommen. ich möcht euch nicht die gesamte, lange Besprechung zumuten – für Interessierte: Sie lässt sich hier nachlesen – aber doch das stolze Fazit mitteilen. Vielen Dank für die Blumen!

brettspiele-report Bewertung

Warhammer 40.000 Rollenspiel – Freihändler Grundregeln

Balancing:  19/20
Charaktererschaffung/-entwicklung:  19/20
Einstiegsabenteuer:  17/20
Flair:  20/20
Hintergrundinformationen:  18/20
Illustrationen:  20/20
Papierqualität:  20/20
Regeln:  18/20
Preis/Leistungsverhältnis:  19/20
Bewertung:  19/20

Meinung brettspiele-report:

Freihändler reiht sich nahtlos in die hochqualitative Riege der Warhammer-Rollenspiele aus dem Hause Fantasy Flight Games ein. Wobei auch ein großes Kompliment an Feder und Schwert geht, die wieder einmal eine sehr gute Übersetzung abgeliefert haben. Freihändler kommt ohne große Errata aus, man hat aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt und in der Zwischenzeit sicherlich auch einiges an Erfahrung gesammelt.

Die Regelmechanik ist grundsolide und basiert auf einem leicht nachvollziehbaren W100-System, wenn auch die Rechnerei gerade zu Beginn etwas abschreckend sein kann. Mit etwas Übung hat man aber die am häufigsten benutzten Regeln schnell im Kopf abgespeichert. Sofern der Spielleiter sich helfen lässt, können die Spieler durch eigenes Wissen, die möglichen Wissenslücken auffüllen. Gerade bei der Vielzahl an Talenten, Ausrüstung und Psikräften kann man alleine schon schnell ins Schleudern kommen. Insgesamt ist das System aber durchaus ausgewogen, gut gelungen sind die Verbesserungen gegenüber den Schattenjäger Regelwerk, dabei hebe ich gerne die positive Entwicklung der Psikräfte hervor. Sehr schön ist auch die mögliche Konvertierung der Charaktere aus dem Schattenjägeruniversum in die Welt von Freihändler – vorbildlich.

Die Illustration und allgemeine Qualität des Buchs sind erneut grandios. Hardcover, komplett farbig und auf Hochglanzpapier gedruckt, da schlägt das Rollenspielerherz höher. Am Preis hat sich gegenüber dem Schattenjägerregelwerk nicht viel getan. Die 49,95 EUR sind das Büchlein allemal wert.

Advertisements

Sag, was Du denkst ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s