Wieder da …

Image

… nach einer Woche Exilarbeit in Dortmund. Und so werde ich empfangen. Na wenn man da nicht Angst kriegt …

(Foto: Thomas Zorbach)

Advertisements

Facebook-Killer on Tour

ImageFür alle Kurzentschlossenen: Heute, am 18.10.13, findet eine Krimilesung in einer völlig neuen Form im Bücherland Sinsheim statt.
http://www.verlag-waldkirch.de/buch455_268_293_323_Der-Facebook-Killer.html
Ich werde heute Abend Teile der Facebook-Chats aus meinem Roman auf Leinwand projizieren und außerdem Thommy Mardos Buchtrailer zum Facebook-Killer zeigen. Überdies gibt es eine Schnupperlesung aus meinem neuesten Werk, Mimenmord.

Hochspannend, dramatisch, drastisch!

Eintritt 6 €,
20 Uhr, Bücherland Sinsheim

Bücherland Sinsheim
Kirchplatz 12
74889 Sinsheim

Tel.: 07261/64288
Fax: 07261/65438
buecherland@buchhandlung-schmitt.de

Nach der Messe ist vor der Messe

buchmesse 2013 – (c) anke brandtDie Frankfurter Buchmesse 2013 ist um. Man bekommt am ersten Tag (!) die Anmeldeunterlagen für das nächste Jahr, um sich den Frühbucherrabatt sichern zu können, und am Freitag den Fragebogen, mit der Messeleitung die Zufriedenheit ihrer Aussteller ermitteln möchte. Der wird am selben Tag abends wieder eingesammelt, enthält aber u. a. Fragen zu Samstag und Sonntag, die ohne Taschentardis so ohne weiteres nicht zu beantworten sind.

Wir sind wieder in Mannheim, um einige schöne und einige skurrile Exposés, gute Gespräche und absurde Begegnungen reicher und wie jedesmal mit der Frage behaftet: Muss man da eigentlich hin? Eigentlich denke ich nein, obwohl man sonst extra wegen des Galaktischen Forums (danke, Klaus Frick, für Einladung, Speis & Trank) nach Bankfurt fahren müsste.

Schon gar nicht, wenn die Messe weiter auf so einem hohen Ross sitzt.

Froh bin ich, dass ich nicht über dreihundert Öcken für die Storydrive-Konferenz obendrauf gelegt habe, um dafür Weisheiten wie „The most important thing is a good story“ zu kriegen.

Wir sehen uns 2014.

Preiswürdige Puppe

ImageWir haben es geschafft. Wir, das sind in diesem Fall Judith und Christian Vogt, Feder & Schwert und alle mit einem exzellenten Geschmack ausgezeichneten Unterstützer. Der Grund meines Jubels ist so simpel wie genial: Die zerbrochene Puppe hat den Deutschen Phantastikpreis (dpp) 2013 in der Kategorie „Bester Roman national“ gewonnen.

Glückwunsch an die Vogts sowie an Bernd Perplies und das Duo Alex Jahnke/Marcus Rauchfuss, die mit „Der Automat“ (Beste Kurzgeschichte) und „Steampunk – kurz und geek“ (Bestes Sekundärwerk) das Steampunk-Tripel komplettierten.

Die Preisverleihung selbst war zwar unterirdisch, beschämend und so peinlich, dass man am besten den Mantel des Schweigens arüber deckt, aber wir freuen uns dennoch. Nun heißt es noch, unsere Crowdfunding-Initiative zu Eis und Dampf, der Anthologie in der Welt der Puppe, zu unterstützen – wir brauchen für den Druck noch ein paar hundert Euro, und sie läuft nur noch bis Sonntag!

Also auf geht’s!

Wenn alle Brünnlein fließen …

ImageAm 27. 10. wird der Spargel-und-Rhabarber-Brunnen der Mannheimer Künstlerin Maritta Kaltenborn vor dem Käfertaler Rathaus 25 Jahre alt.

Aus Anlass des Festaktes spiele ich mit Wednesday Afternoon Love Affair ein knappes Stündchen unplugged, und zwar so ab 15 Uhr. Leider müssen wir auf unseren Schlagwerker Gerd Nemet verzichten, aber dafür wechselt der Bassmann der Träume, Thies Häffner, an die Cajon. Außerdem ist bereits zum zweiten mal unser Noch-Neuzugang an den Tasten, Simon Eyerdam, dabei, und natürlich Martin Häffner an den sechs Saiten und Uta Adler am Mikro.

Kommet, lauschet, klatschet und singet mit!

Unter Volldampf

ImageDas erste Stretchgoal unseres Crowdfunding-Projektes Eis und Dampf ist erreicht. Nicht nur wird es das E-Book mit 12 Geschichten aus der Welt der Zerbrochenen Puppe geben, sondern auch die  Karte in A2 von Hannah Möllmann steht fest.

Aber jetzt geht es um alles: Jetzt wollen wir auch das zweite und letzte Stretchgoal, die Papierversion der Anthologie. Dafür gilt es, weitere rund 1.000 Euro zusammenzubekommen. Also haut rein! Volle Kraft voraus!

Funden könnt ihr die Autoren und uns unter www.startnext.de/eis-und-dampf/

Eis & Dampf

ImageDas Ziel ist erreicht und unser Crowdfunding-Projekt Eis und Dampf finanziert! Danke an alle Unterstützer – und alle, die es noch werden wollen, denn jetzt gilt es, das erste Stretchgoal zu erreichen: eine extrem schicke Karte Europas und Nordafrikas in der Eiszeit – natürlich in Steampunk-Optik. Darum gibt es ein neues Dankeschön: KARTOGRAPH – die Karte in A2, signiert, für nur 15 € … und danach gehen wir ans zweite und letzte Stretchgoal, die Papierversion der Anthologie.

Mehr unter http://www.startnext.de/eis-und-dampf. Wir zählen auf euch!