Fantastischer Tag

Image

Am kommenden Dienstag, den 1. Juli, sollten alle Fantasybegeisterten sich abends an die TU Dortmund begeben.

Dort im IBZ, Emil-Figge-Str. 59, 44227 Dortmund, findet im Rahmen des Fantasy Days, mit dem unser aller Lieblingsgenre endlich akademische Weihen bekommen soll, ein buntes Abendprogramm statt, das für jedermann/-frau kostenlos zu besuchen ist.

Und so sieht es aus:

17:30 Einlass
18:30 Beginn des Abendprogramms

  • Begrüßung: Prof. Dr. Gerold Sedlmayr (British Cultural Studies, TU Dortmund)
  • LESUNG: MARKUS HEITZ, DIE LEGENDEN DER ALBAE – TOBENDER STURM
  • Podiumsdiskussion: „Fantasy: Trash oder (Hoch-)Kultur?“

Mit

  • Markus Heitz
  • Thomas „Ömel“ Römer (langjähriger Chefredakteur Das Schwarze Auge, jetzt Splittermond)
  • Prof. Dr. Gerold Sedlmayr (Kulturwissenschaftler, TU Dortmund)
  • … und meiner Wenigkeit.

Das Programm endet gegen 21 Uhr, schon ab 17:30 Uhr besteht die Möglichkeit, eine große LARP-Fotoausstellung zu besuchen, die unter anderem Bilder aus RABENNÄCHTE enthält. Ebenfalls ab 17:30 Uhr sowie in den Pausen zwischen den einzelnen Programmpunkten sorgen ein Grill- und ein Getränkestand für das leibliche Wohl.

Wie sehen uns!

Informationen zum Tagesprogramm am Fantasy Day finden diejenigen unter meinen geneigten Lesern mit Tagesfreizeit hier: http://tinyurl.com/fantasyday

Geburtstage und Reminiszenzen

Langsam wird die Autobahn über LU in die Pfalz ins Saarland mir zur zweiten Heimat … gestern war ich dort zusammen mit dem Kollegen Graute zum Reinfeiern in den 40. Geburtstag des ebenso geschätzten Kollegen Markus Heitz unterwegs (Markus – erneut: Happy Birthday und danke nochmal für den schönen Abend!). Der Roadtrip bescherte uns nicht nur eine ausgesprochen schöne Fete, sonder auch ein Wiedersehen mit Qntal, die ich vor Urzeiten mal im Doppelkonzert mit Deine Lakaien im Mannheimer Capitol gesehen hatte.

Es war beeindruckend.

Aus diesem Anlass hier die passende Musik: