Gemütlicher Rassismus

maier

Das ist Jens Maier. Jens Maier ist nach eigenen Angaben 55, sitzt mit dem Direktmandat der AfD aus dem Wahlkreis Dresden 1 im Bundestag und ist ein Rassist.

 

 

 

 

Belege? Bitte, gern doch:
maiertweet

Gemeint ist damit Noah Becker, der Sohn von Boris Becker.  Aber der feine Herr Maier (seit seiner SPD-Mitgliedschaft hat ihn sein Weg wahrlich weit geführt) ist nicht nur  Abgeordneter der AfD, sondern auch Zivilrichter am Dresdner Landgericht. Seit er über „Mischvölker“ fabulierte, ist ebendort ein Disziplinarverfahren gegen ihn anhängig.
Ich weiß nicht, ob man ihn deswegen, wie der tapfere Ankerherz-Verlag als  #Vollnazi bezeichnen kann, aber auf jeden Fall als #Vollrassisten.

Es widert mich an, dass meine Steuergelder die Diäten dieses Mannes bezahlen.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Gemütlicher Rassismus

  1. waren die werbefotos rassistisch? sicherlich waren sie undurchdacht. wann wollen wir endlich anfangen, hautfarben von menschen nicht mehr zu beachten? warum teilen wir die menschen noch immer in schwarz und weiss? ein mensch definiert sich doch durch sein verhalten und seine worte, nicht durch seine hautfarbe.

    der „halbdackel“ von der afd ist aber ein rassist, wie viele mitglieder und wähler der afd!

Sag, was Du denkst ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s